Carrerons a l’ombra de la Seu

“El barri és venerable, noble i silenciós, amb carrers estrets i cases amples, que semblen deshabitades...”

Orte Info

Urheber Llorenç Villalonga
Arbeit Mort de dama, 1931
Route

Orte Beschreibung

„Das Viertel ist bewundernswert nobel und ruhig, mit engen Straßen und breiten Häusern, die unbewohnt wirken. Zwischen die vorspringenden Dächer schleudert der Himmel sein leuchtendes Blau wie einen Lanzenwurf. Gras wächst zwischen den Steinen, die breit sind wie Grabplatten. Hin und wieder wird die Stille vom Glockengeläut unterbrochen.
[…]
Am anderen Ende der Stadt, in den Außenbezirken Terreno und Gènova lebt eine Kolonie von Malern, Touristen und rauchenden Damen. Es sind merkwürdige Leute, die im Winter im Meer baden und von Religion nichts wissen wollen. Sie mixen teuflische Cocktails. Sie geben Bälle und laden zum Tee ein. Das alte Viertel tut so, als würde es nichts bemerken. Ohne Mut und Lust ihnen den Krieg zu erklären,erklärt es sie für inexistent.“

Ús de cookies

Aquest lloc web utilitza cookies perquè vostè tingui la millor experiència d'usuari. Si continua navegant està donant el seu consentiment per a l'acceptació de les esmentades cookies i l'acceptació de la nostra política de cookies, punxi l'enllaç per a major informació. ACEPTAR

Aviso de cookies